Mangfalltal am 23.6.2024

Liebe Mitwandere, es ist wieder soweit: Die nächste Wanderung steht vor der Tür, und diesmal zieht es uns ins wunderschöne Mangfalltal. Dort erwarten uns nicht nur herrliche Natur, sondern auch eine Skulpturenlichtung mit überraschenden Kunstwerken (falls es nachbder Flut wiederbegehbar ist). Mit etwas Glück trifft man vielleicht sogar ein paar Kamele auf Tour – ja, richtig gelesen, Kamele!

Diese Mangfalltal Wanderung ist keine Rundtour, wir starten an der S-Bahn-Station Kreuzstraße und enden (wieder) in Darching. Der gesamte Weg beträgt ca 14 km, bei ca 300 hm. Wir werden eine Bad- und Brotzeit-pause machen  (Proviant und Badezeug mitnehmen) und eventuell kurz im Valley einkehren. 

Vom Bahnhof Kreuzstraße gelangt man schnell auf den Forstweg, der parallel zur Bahnlinie durch den Wald führt. Vorbei an der imposanten Teufelsgrabenbrücke (und sie wird nicht die letzte beeindruckende Brücke auf dieser Tour sein) erreicht man schließlich die Mangfall.

Auf schmalen Pfaden geht es stets Richtung Süden, vorbei an der Skulpturenlichtung – einem Kunstraum mitten in der Natur mit Skulpturen aus Granit, Marmor, Kalkstein und Holz (Eintritt 1€).

In Valley hat man dann bereits über die Hälfte der Strecke hinter sich – perfekt für unsere Einkehr.

Mangfalltalwanderung: Logistik

Treffpunkt ist um 9:45 Uhr am Hauptbahnhof, vor dem ehemaligen BOB-Schalter. Der Zug fährt um 10:03 Uhr (mit Umstieg in Holzkirchen) und kommt um 10:42 Uhr an unserem Ziel, der Station Kreuzstraße, an.

Besondere Ausrüstung ist nicht nötig, aber bequemes und stabiles Schuhwerk, Sonnenschutz (!) und eine leckere Brotzeit sollten auf keinen Fall fehlen.

Ein wichtiger Tipp: Die Wege können stellenweise matschig sein, also packt euer bestes Schuhwerk ein! 

Bademöglichkeiten gibt es mehrfach. Also, packt sicherheitshalber eure Badesachen ein!

Wir möchten den Tag entspannt genießen und gemütlich wandern. Daher können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.

Die nächsten Wanderungen findest du im Wanderkalender; Details zu dieser Wanderung findest du im Wanderarchiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × drei =