Einheit nur in Deutschland?

Auf dem Weg zurück

Am Dienstag, dem Tag der deutschen Einheit, beschlossen wir, das Weinbergerhaus bei Kufstein in Österreich zu erkunden. Eine fröhliche Gruppe von 16 Teilnehmern war voller Energie und Tatendrang.

Der Start verlief reibungslos. Gemeinsam machten wir uns auf den Weg, um die erste Etappe bis zur Mittelstation zu bewältigen. Dabei zeigten sich bereits erste Unterschiede in unseren Fitnesslevels. Einige stürmten die Pfade hinauf, als hätten sie Flügel unter den Füßen, während andere gemächlicher vorankamen, um die Natur in vollen Zügen zu genießen.

Ehrlich gesagt, hatten wir uns im Vorfeld nicht ausreichend abgestimmt. Einige dachten, wir würden uns bei der Mittelstation wieder treffen. Andere waren der Ansicht, dass wir uns erst am Weinbergerhaus versammeln. Das führte zu einer unbeabsichtigten Trennung der Gruppe.

Die „Raketen“ schossen wie Pfeile Richtung Mittelstation, während die „Genießer“ die wunderschöne Umgebung in vollen Zügen auskosteten. Doch an einem Tag wie diesem, an dem die Einheit gefeiert wird, konnten wir die Trennung nicht allzu schwer nehmen. Es war vielmehr ein Zeichen für unsere Individualität und die vielfältigen Ansichten, die unsere Gruppe so spannend machen.

Ich begab mich also mit den „Genießern“ auf den Weg. Am Ende trafen wir uns alle wieder am Weinbergerhaus, mit einem breiten Grinsen im Gesicht, müden Füßen und einer Vielzahl von Geschichten im Gepäck. Sogar das zuvor verlorene Telefon einer Teilnehmerin konnten wir wiederfinden, so dass niemand zurücklaufen musste.

Nach einer (für die „Raketen“ unter uns) recht langen, sonnigen Pause im schönen Weinbergerhaus, das derzeit leider durch Renovierungsarbeiten nicht ganz so idyllisch ist, trennten sich einige von uns, um die „Sesselbahn“ zurück zu nehmen, während der Rest über den Forstweg nach Kufstein zurücklief. Und so verloren wir erneut unsere „Einheit“ und liefen getrennt voneinander. Schließlich trafen wir uns alle vor einer Eisdiele in Kufstein, wo wir den Tag mit einer leckeren Kugel Eis ausklingen ließen.

Wir hatten alle unser eigenes Abenteuer erlebt, und das machte diesen Tag zu etwas ganz Besonderem, auch wenn er etwas anstrengend war. Und für die nächsten Termine? Unser Kalender wird ständig aktualisiert!

Krampus Wand auf dem Rückweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 + achtzehn =