Backe Backe Kuchen

Also, was Nachtisch in der Kochgruppe angeht: Wir versuchen immer was richtung Gesundes auszusuchen und oft auch noch vegan. (Für mich ist es auch eine Gelegenheit, etwas auszuprobieren, worauf ich Angst habe, es alleine zuhause auszuprobieren – aber das bleibt unten uns 😉 Dann gibt es solche Rezepte wie Schokolade Mousse aus Kichererbsen (https://horizonte-gegen-depression.de/blog/kochen-gegen-depression/der-liebesarbeit/), oder Schokoladetorte aus Avocado (https://horizonte-gegen-depression.de/blog/kochen-gegen-depression/schoko-was/), oder ganz schlimm… Kürbis Latte (ja, mit echtem Kürbispüree drin!) Dann kannst du dir natürlich die Freude vorstellen, wenn man die Gäste sagt, dass wir heute einen normalen Karottenkuchen backen! Und echt lecker war er!

Außer Nachspeise gibt es natürlich noch was. 

Die anderen Gäste, glaube ich, haben sie mehr über die Vorspeise gefreut, aber mein Treffer war die Hauptspeise! Alles in grün! Und so viel schnippelarbeit dass man sowas auch nicht unbedingt alleine zuhause machen möchtet 😉 Erbsen, Brokkoli, Gurke, Avocado, Minze und Petersilie! Das mit Feta und Quinoa und eine Zitrone-Dressing. YUM!

Blumenkohl-und-Bohnen-suppe

Rezept von: Unbekannt
Für 4 Personen als Hauptgericht

1Blumenkohl
1 ELOlivenöl
1Zwiebel
2 StangenSelleriegrün
1Karotte
1 DoseWeiße Bohnen
1 LGemüsebrühe
1 ELThymian
Knoblauchzehe
½ BundPetersilie

1. Blumenkohl in mundgerechte Stücke schneiden.
2. Zwiebel grob hacken. Sellerie und Karotte in Scheiben schneiden. Knoblauch fein hacken.
3. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Sellerie und Karotten in den Topf geben. Etwa 5 Minuten anbraten.
4. Blumenkohl und Knoblauch dazugeben und umrühren.
5. Bohnen abgießen und mit der Brühe und Thymian in den Topf geben und zum Köcheln bringen. Die Hitze auf eine niedrige Stufe reduzieren und für 20 Minuten köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist.
6. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
7. Die Suppe mit einem Kartoffelstampfer andrücken, sodass man die Gemüse zerkleinert.
8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken un mit frisch gehackter Petersilie garnieren.

Leon Original Superfood-Salat

Rezept angepasst von: ‘Leon’ von Allegra McEvedy
Für 6 Personen

2 TassenQuinoa
2 TLGemüsebrühe
2 großeBrokkoli
360 ggefrorene Erbsen
1Gurke
300gFeta
6 ELSamen (Kürbis, Sesam und Sonnenblume)
2Avocado
3 HändevollPetersilie
HändevollMinze
6 ELZitronensaft
12 ELOlivenöl
Salz und Pfeffer

1. Die Quinoa in einen kleinen Topf geben und nach Packungsanweisungen, mit Gemüsebrühe, kochen.
2. Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden. Den Rand von dem Stiel wegschneiden und Stiel in mundgerechte Würfel schneiden.
3. Gurke in dünne Stäbchen schneiden. Feta und Avocado Würfeln.
4. Kräuter putzen und grob hacken.
5. Salzwasser in einem Topf zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, kommt die Brokkoli für 3 Minuten dazu. Dann in einem Sieb abgießen (Wasser auffangen) und die Brokkoli gleich mit kaltem Wasser abschrecken.
6. Das abgefangene Wasser kann man benutzen, um die Erbsen zu kochen. Mach das nach Packungsanweisung.
7. Zitronensaft auspressen und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verarbeiten.
8. Dann stellen wir die Bowl zusammen! Quinoa, Brokkili, Erbsen, Gurke, Feta, Avocado, Samen, Krauter und Dressing. 

Saftiger Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping

Rezept von: Chefkoch

300gKarotten
5Eier
2 TLVanille
200 gZucker
300 ggemahlenen Mandeln
½ TLZimt
150gMascarpone
200gFrischkäse
80gPuderzucker
1 großeLimetten
1 Handvoll gehackte Pistazien

1. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Karotten schälen und fein reiben.
3. Den Weiß und Gelb von den Eier trennen.
4. Eigelb, Zucker und Vanille rühren, bis eine schaumige Masse entsteht.
5. Eiweiß zu Schnee schlagen. Wenn das Eiweiß eine Spitze macht, wenn man den Mixer rausnimmt, dann ist es bereit.
6. Karotten, Mandeln und Zimt zur Eigelbmasse geben und rühren. Dann vorsichtig das Eiweiß unterheben.
7. Eine Backform mit Butter schmieren und die Masse reingießen.
8. Für 50 Minuten backen lassen. Währenddessen das Topping machen. 
9. Mascarpone, Frischkäse, Puderzucker und den Saft von der Limette zusammen mischen.
10. Wenn der Kuchen fertig ist, aus das Blech herausnehmen und abkühlen lassen. Wenn er ein bisschen kälter ist, darf das Topping darauf. Dann noch mit Pistazien bestreuen und servieren!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert