Ein Schmankerl der besonderen Art

Gestern hatten wir das Vergnügen, eine Wanderung der Extraklasse zu erleben – ein echtes Schmankerl! Der Weg von Kreuzstraße nach Darching bot nicht nur schattige Pfade und schöne Natur, sondern auch einige Überraschungen, die uns ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Gerade am Fluss angekommen, entdeckten wir die Kunstlichtung, eine Art Open-Air-Museum mit interessanten Kunstwerken aus Stein, Holz und Metall. Die Bildhauerwerke entlang des Weges waren nicht nur schön, sondern auch interessant. Besonders erwähnenswert fanden wir das Megaphon aus Stein sowie den Tisch mit Stühlen – ja, ein echtes Kunstwerk, das wir für unsere Brotzeit nutzten.

Auch die Weißwurst, der schlafende Bär und das schwingende Bett, das unser Freund Joerg getestet hat, sorgten für einige Lacher. Ein Schmankerl der besonderen Art!

Auf unserem Weg begegneten wir vielen Kühen. Eine besonders freundliche Kuh leckte den Arm unserer Mitwanderin M. – eine echte Tierliebhaberin – von oben bis unten. Ein lustiges Erlebnis! Leider haben wir die Kamele verpasst, dafür aber reichlich ihre Hinterlassenschaften gesehen. Schmankerl gibt’s eben in allen Formen und Größen!

Der Weg war größtenteils einfach zu bewältigen, doch die Fluten vom Ende des Monats hatten einige Hindernisse hinterlassen. Gefallene Bäume, rutschiger Boden und Pfützen machten den Weg abenteuerlich. Doch nichts konnte uns stoppen! Wir halfen einander und meisterten jede Herausforderung – ein echtes Team-Schmankerl!

Kurz vor dem Biergarten in Valley wurde der Weg in Richtung Schloss steiler. Aber für eine gute Einkehr tut man doch alles, oder? Der zweite Teil des Weges verlief flach und führte uns am Fluss entlang. Baden war allerdings nicht möglich, das Wasser war zu hoch und wild. Einige von uns wagten sich zumindest bis zu den Knien hinein – eine erfrischende Abkühlung!

Einkehrmöglichkeiten waren in Darching rar, aber wir fanden einen gemütlichen Biergarten, in dem wir die Wartezeit auf den Zug angenehm verbrachten. Die Rückfahrt im vollbesetzten Zug aus Bayrischzell verlief dank unserer Sitzplätze entspannt – ein gelungener Abschluss einer 15 km langen Wanderung.

Unsere nächste Tour, eine Radeltour, steht bereits im Wanderkalender. Wir laden euch herzlich ein, mit uns die Natur zu erkunden und gemeinsam unvergessliche Schmankerl zu erleben. Bis bald und bleibt wanderfreudig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × fünf =