Erster Advent

Am ersten Advent tanzten wir aus der Reihe und besuchten die Krippensammlung im Bayerischen Nationalmuseum. Mit zehn Teilnehmer:innen fand diese Sonderveranstaltung regen Anklang. Vor dem Museumsbesuch war noch ein bisschen leibliche Ertüchtigung angesagt und so spazierte bei strahlendem Sonnenschein die Hälfte der Gruppe vom Hauptbahnhof durch die ruhigen Straßen und Passagen der Münchner Innenstadt und traf dann vor dem Museum auf den Rest der Gruppe.

Die beeindruckende Krippenausstellung mit nachgestellten Straßenszenen z.B. aus Neapel oder Jerusalem lohnt auch einen zweiten oder dritten Besuch. Alles auf einmal kann man eigentlich gar nicht aufnehmen oder man müsste einen ganzen Tag dort verbringen. So viel gibt es zu schauen. Und das Tolle ist, dass sonntags der Eintritt nur einen Euro kostet.

Nach dem Museumsbesuch machte sich ein kleiner Teil der Gruppe auf zum Weihnachtsmarkt am Weißenburger Platz in Haidhausen. Es war zwar schon etwas neblig, aber dadurch herrschte eine ganz besondere Stimmung auf dem Spaziergang an der Isar entlang.

Auf dem Weihnachtsmarkt verlor sich die Gruppe in dem Gedränge etwas aus den Augen. Manche hatten Hunger, andere wollten zuerst die Stände anschauen. Aber ich denke, dass alle auf ihre Kosten kamen und einen schönen ersten Advent verbrachten.

Weitere Inspirationen sowie Beschreibungen und Beiträge zu vergangenen Wanderungen findest Du im Wanderkalender und Wanderarchiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn + 12 =