Um die Osterseen

Die blaue Gumpe

Das letzte Mal waren wir während der Coronazeit an den Osterseen, im Oktober 2020! Jetzt dürfen wir ohne Maske und alles, was es viel schöner macht!

Unsere Wanderung “Aus der Reihe tanzend” startet dieses Mal am Bahnhof in Iffeldorf und führt uns durch die bedeutendste und am besten erhaltene Eiszerfallslandschaft im bayerischen Alpenvorland. Durch interessante geologische Effekte wurden die Osterseen nach der Eiszeit kaum verlandet; die ursprüngliche Eiszerfallslandschaft mit den zahlreichen Toteislöchern, Eisrandterrassen, Kames und Osern blieb erhalten.

Heute wollen wir diese wunderbare Landschaft erkunden, indem wir den großen Ostersee und den Föhnsee umrunden und uns auf die Suche nach der Blauen Gumpe machen. Leider lädt die Saison wieder nicht zu einer Badepause ein (obwohl die Osterseen in der Badesaison voller Mücken sind).

Logistik Osterseen Wanderung

Wir treffen uns am Sonntag, den 3.3., vor dem BRB-Schalter (Starnberger Bahnhof, Gleis 27-36) am Hauptbahnhof um 8:45 Uhr und fahren um 09:00 Uhr mit dem Regiozug in 47 Minuten nach Iffeldorf.

Es handelt sich um eine flache, relativ lange Wanderung; mitzunehmen sind feste Schuhemit Profil (es kann rutschig werden), eventuell Wanderstöcke, ausreichend Wasser und Proviant sowie wetterfeste Kleidung. Wie immer planen wir eine Einkehr entweder während oder am Ende der Wanderung. Und natürlich Lust auf Natur und gute Laune.

Wie immer freuen wir uns auf eine Anmeldung unter wandern@verein-horizonte.de. Unser Zug hält in Pasing, bitte bei der Anmeldung beachten!

Und was kommt als nächste? Unser Kalender ist stets gepflegt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf + 18 =