Feta hat da NICHTS zu suchen!

Gestern haben wir uns wieder in Laim getroffen, um zu kochen, zu quatschen und neue Sachen auszuprobieren. Wir haben einen vegetarischen Shepherd’s Pie auf einem Backblech gemacht… statt in einer Backform… und wir haben Feta in den Nachtisch getan! Nein, diesmal gab es kein Durcheinander wegen falscher Übersetzungen von Rezepten, wir haben alles richtig gemacht! Feta stand auf dem Rezept und mit der Backform…naja, irgendwie haben wir keine Backform gefunden! Aber unsere Lösung hat super funktioniert! Wir müssen uns auch bei der Schwabinger Kochgruppe bedanken, die uns das tolle Shepherd’s Pie Rezept geschickt hat! Vielen Dank! War LECKER!

Falls ihr euch wundert, warum mein Deutsch so gut geworden ist… Tehee… Heute habe ich die Weisheit von KI genutzt und diesen Post zusammengebastelt! POW!

Vegetarischer Shepherd’s Pie

Rezept angepasst von: Rezept aus ein Kochkalender von der Schwabinger Kochgruppe 😉
Für 6 Personen

2Schalotten
1rote Zwiebel
2Karotten
1/2Selleriestangen
2Knoblauchzehen
3 ELOlivenöl
250 gbraune Linsen
1Dose ganze Tomaten (ca. 400g)
½ TLgetrockneter Thymian
2 ELTomatenmark
ca. 700 mlGemüsebrühe 
750 gKartoffeln, mehligkochend
120 mlMilch
30 gButter
Salz
Pfeffer
¼ TLMuskatnuss
60 g Gratin-Käse
3 ELfrische Petersilie

1. Den Ofen auf 180 (Umluft) vorheizen.
2. Kartoffeln in Salzwasser kochen und später schälen und zu Stampf verarbeiten.
3. Schalotten, Zwiebeln und Karotten schälen und klein schneiden. Sellerie putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch hacken und fein pressen. 
4. Olivenöl in einem Topf erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin anschwitzen.
5. Dosentomaten abtropfen lassen. Linsen, abgetropfte Tomaten, Thymian und Tomatenmark in den Topf hinzufügen und kurz noch anschwitzen.
6. Gemüsebrühe dazugeben und leicht kochen lassen. Wenn die Linsen fast gar sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7. Wenn die Kartoffeln fertig sind und zu Stampf verarbeited sind, kommt es die Milch, Butter und Käse dazu. Gut durchrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
8. Die Linsenmasse in eine Auflaufform geben und die Kartoffelpüree mit einem Messer darauf streichen.
9. Shepherd’s Pie im vorgeheizten Ofen 10 bis 15 Minuten backen.
10. Petersilie putzen, grob hacken und den fertigen Shepherd’s Pie damit bestreuen.

Tomatensalat mit Tahin

Rezept angepasst von (ziemlich viel angepasst): ‚Simple‘ von Ottolenghi
Für 4 Personen

6Eiertomaten
1/2Gurke
1rote Paprika
5Frühlingszwiebeln
1/2Bund Petersilie
2 ELZitronensaft
3 ELOlivenöl
200 gFeta
4 ELTahin

1. Erstmal wird alles geschnitten. Eiertomaten, Gurke, Feta und Paprika in ca. 1cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe und Petersilie putzen und fein hacken.
2. Alles (Zitronensaft und Olivenöl auch) in eine großen Schüssel geben und durchmischen
3. Beim servieren wird es noch Tahin darauf beträufeln.

Süß-salziger Cheesecake mit Beeren

Rezept angepasst von: ‚Simple‘ von Ottolenghi
Für 6 Personen

100 gFeta
300 gDoppelrahmfrischkäse
155 g Zucker
1Zitrone
130 gSahne
80 gGemahlene Mandeln
Salz
100 gblanchierte gehackte Mandeln
30 gkalte Butter
600 gTK-Beeren
1 ELSesam

1. Zitronenschale abrieben und Tiefkuhl-Beeren zu Seite stellen, sodass sie auftauen können. 
2. Feta in einer großen Schüssel zerdrücken und glatt rühren. Frischkäse hinzufügen. 40 g von den Zucker und Zitronenschale dazugeben, alles sorgfältig mit einem Schneebesen nochmal gut umrühren. Sahne hinzufügen und die Mischung aufschlagen, bis sie dick und gut formbar ist. Im Kühlschrank kalt stellen, bis zur Verwendung.
3. Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
4. Mandeln, Butter, gemahlene Mandeln und 25 g Zucker in eine Schüssel geben. Butter mit den Fingerspitzen in die anderen Zutaten einreiben, bis eine krümelige Masse entsteht. Sesam und Salz unterrühren. Die Krümel auf einem Backblech verteilen und etwa 12 Minuten goldbraun backen.
5. Beeren und 90 g Zucker in einem Topf vermischen. Bei mittlerer bis starker Hitze zum Kochen bringen und 10 – 15 Minuten garen, bis die Mischung eindickt. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
6. Zum Servieren eine großzügige Portion Käse-Creme in Dessertschalen geben und die Hälfte der Streusel darauf verteilen. Das Kompott darübergeben und den restlichen Crumble darüber streuen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn + zwanzig =