Schoko-was?

Es sieht aus nach Schokolade! Es schmeckt ein bischen nach Schokolade… riecht es nach Schokolade? Das verat ich dir spater 😉

Wie jede zweite Woche am Donnerstag haben wir uns wieder zum Kochen getroffen. Dieses Mal waren wir 10 Leute! Wir waren alle von die Afrikanischer Erdnusseintopf begeistert und der Naan war einfach toll. Ich alleine habe 3 Stück gegessen (ahem). Als Salat gab es Blumenkohlsalat mit Granatapfel und Pistazien.

Wir haben riiiesen Glück gehabt mit unsere Avokados! Die Auswahl im Supermarkt war leider nicht so gut, die waren alle sehr sehr weich. Beim schneiden haben wir alle die Atem gehalten. 1… 2… 3 und 4 perfekten reifen Avokados! Wofür sind die denn?… Erinnerst du dich noch an die Schokolade…? Hohoho… Ja, mein Freund… Schokolade-Avokado Torte!!! Um jemanden aus der Kochgruppe zu zitieren.. Sie war “machtig”! XD (Ich überlasse es dir, zu entschieden ob dass was gutes oder schlechtes ist 😉

Afrikanischer Erdnusseintopf

Rezept von: unbekannt
Für 8 Personen

½ Weißkohl
1Zwiebel
1Paprikaschote
2Möhren
Öl
2 TL Cayennepfeffer
1 TLDijon Senf
1 ELKreuzkümmel
2 Pck.Passierte Tomaten
250mlGemüsebrühe
1Mango
1 TLThymian
4 ELErdnussbutter
½ TL gerauchertes Paprikapulver
1 DoseKidneybohnen
1 DoseMais
Salz
Pfeffer

1. Weißkohl, Zwiebel, Paprika und Möhren putzen und klein schneiden.
2. Weißkohl und Möhren in einem Topf geben. Wasser mit einem Wasserkocher kochen und auf die Weißkohl und Möhren gießen. Aufkochen bis sie weich sind.
3. Zwiebel und Paprika in einem großen Topf in ein bischen Öl anbraten.
4. Gib die Kreutzkümmel, Cayennepfeffer und Senf dazu. Gut durchrühren bis die Gemüse alle überdeckt sind.
5. Dann kommt die Passierte Tomaten und Gemüsebrühe dazu. 5 Minuten kochen lassen.
6. Inzwischen die Mango in Würfel schneiden.
7. Gib die Thymian, Paprikapulver, Erdnussbutter dazu und rührt es durch.
8. Gebt die Kidneybohnen und Mais hinein. Bring die Suppe nochmal zum kochen.
9. Mango dazufügen und mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Naanbrot

Rezept von: unbekannt
Für 8 Personen

250gVolkorn Mehl
250gDinkel Mehl
250gOatly Barista Hafermilch
2 ELOlivenöl
4 ELNaturjoghurt
4 TLbrauner Zucker
2 TLBackpulver
2 TLSalz

1. Alle die Zutaten zu einem Teig verarbeiten.
2. Den Teig in Handflächegrösse Bällchen aufteilen. Alle die Bällchen mit dem Hand flach drucken wie kleinen Pizzas.
3. Ein Pfanne vorheizen und die Fladen 2 – 3 Minuten auf jeder Seite ohne Öl anbraten bis sie blasen bekommen.

Blumenkohlsalat mit Granatapfel und Pistazien

Rezept von: Simple. Das Kochbuch (Yotam Ottolenghi)
Für 4 Personen

1Blumenkohl
1Zwiebel
5 ELOlivenöl
25gPetersilie
10 gMinze
1Granatapfel
40 ggeröstete Pistazienkerne
1 TL Kreuzkümmel
1 ½ ELZitronensaft
Salz

1. Ofen auf 200° vorheizen.
2. Der Kohl putzen (die Blätter behalten) und in 3 Stücke schneiden. Eine von der drei Stücke fein Raspeln.
3. Zwiebel in große Ringe schneiden und auf einen Backblech verteilen.
4. Blumenkohlblätter grob hacken und auch auf dem Blech verteilen.
5. Die übrige 2 Stücke Blumenkohl in 3 cm große Röschen zerbrechen und auch auf dem Blech verteilen.
6. Öl auf die Gemüse gießen and Salz darauf geben. Die alle durchmischen sodass alle Gemuse bedeckt sind und ab in dem Ofen damit! 20 Minuten.
7. Inzwischen die Petersillie und Minze waschen und grob hacken.
8. Pistazienkerne grob hacken.
9. Der Granatapfel halbieren und eine Halbe entkernen.
10. Wenn die Gemuse aus der Ofen kommen, werden sie erst zum abkühlen zur Seite gestellen.
11. Danach werden alles, zusammen mit 3 EL Öl, in einem Schlüssel zusammen vermengen: Geröstete Gemüse, Kräuter, Granatapfelkerne, Pistazienkerne, Kreuzkümmel, Zitronensaft und ein bisschen Salz. Nochmal gut durch mischen. 

Raw vegan: Schoko-Avocado-Torte

Rezept angepasst von: https://style-pray-love.com/do-it-yourself/food/raw-vegan-schoko-avocado-torte
Für eine Torte

400ggemahlene Mandeln
200 ggetrocknete Datteln
6 ELButter
etwasWasser
reife Avocados
100gBackkakao
6 ELGoldsaft Rubenzücker
1Vanille-Schote
1 PriseSalz
1 SchussOatly Barista Hafermilch
Ein HandvollErdbeeren

1. Butter in der Mikrowelle schmelzen lassen.
2. Datteln mit einer Prise gemahlene Mandeln in einem Mixer zerkleinern.
3. In einer großen Schüssel die zerkleinerten Datteln und die restlichen gemahlenen Mandeln vermengen. Ein EL geschmolzene Butter dazugeben.
4. Die Masse bis zu einem ‘Teig’ verarbeiten. Vorsichtig ein bisschen Wasser dazugießen bis der Teig zusammen klebt und formbar ist.
5. Den Teig in einer Kuchenform stellen und ein gleichmaßiger Tortenboden mit Rand daraus formen. Gerne noch ein kleines bisschen Wasser dazugeben wenn es zu schwierig verformt.
6. Vanille mit einem scharfen Messer aus der Schote herausnehmen.
7. Avokados schälen und das Fruchtfleisch in einer Schüssel geben.
8. Dazu die restliche geschmolzene Butter, Backkakao, Rubenzücken, Vanille und Salz.
9. Zerdrücken die Avokados und vermengen das Ganze bis es nach einer Schokoladecreme aussiehen. Wenn es nicht glatt genug wird, vorsichtig ein bisschen Hafermilch dazu gießen.
10. Die Masse in dem Tortenboden reinfühlen und glatt streichen.
11. Die Erdbeeren in Scheibe schneiden und auf der Torte liegen.
12. Die Torte ca. 30 Minuten in dem Kuhlschrank stehen lassen.

Lass es dir schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechzehn − 1 =